Konsumgüter ETFs

Konsumgüterfonds: sicherer Hafen in stürmischen Zeiten

GoldGeldWelt Redaktion - 10.06.2022

Wenn das Geld an Kaufkraft verliert, reduzieren die Verbraucher ihren Konsum. Allerdings müssen sie trotzdem essen und trinken. Aufgrund der Corona-Pandemie und des Krieges in der Ukraine ist die Welt teurer geworden. Globale Knappheiten in Lieferketten und steigende Rohstoffpreise führen zu einem Inflationsanstieg, der 40 Jahre lang nicht mehr so stark war. Die Verbraucherpreise im April lagen um 7,4 Prozent höher als im Vorjahresmonat.

Verlässliche Werte mit regelmäßigen Erträgen

In Wirtschaftskrisen sowie in Zeiten hoher Inflation halten sich viele Menschen mit dem Konsum zurück. Der Kauf eines schicken neuen Autos oder die nächste Urlaubsreise können verschoben werden. Nahrungsmittel, Haushaltswaren und Körperpflegeprodukte sind hingegen unentbehrlich, selbst in schwierigen Zeiten. Diese sogenannten Basiskonsumgüter werden immer nachgefragt und zeigen sich daher in Krisenzeiten als eine attraktive Anlageoption. Sie bleiben relativ stabil, weil die Nachfrage nach ihnen ungebrochen ist.

Dadurch sind sie krisenresistent. Zyklische Konsumgüter werden nur dann stark nachgefragt, wenn die wirtschaftliche Lage und die finanzielle Situation es zulassen, da sie nicht unbedingt zum Leben notwendig sind. Die Hersteller von Basiskonsumgütern haben den rasanten Anstieg der Inflation bisher besser verkraftet als Konzerne aus anderen Branchen. Durch steigende Preise profitieren sie von der Geldentwertung.

Das zeigt sich an den Umsatzsteigerungen bei folgenden Konzernen:

  • Beiersdorf (WKN: 520000): Bereits zu Beginn des Jahres hat der Konzern weltweit die Preise für Sonnenschutzmittel, Deodorants und Gesichtspflegeprodukte erhöht. Der Umsatz lag im ersten Quartal des Jahres 2022 bei 2,2 Milliarden Euro und stieg damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10,3 Prozent.

  • Nestlé (WKN: A0Q4DC): Der weltgrößte Konsumgüterkonzern, hat die Preise um 5,2 Prozent erhöht. Konzernchef Schneider bekräftigte, der Lebensmittelriese gehe vorsichtig vor und wolle lediglich die eigenen Gewinnmargen stabil halten und nicht ausweiten.

Konsumgüter ETF statt mehrerer Aktien

Anleger, die einfach und unkompliziert investieren wollen, können über breit angelegte ETFs oder Fonds von der Performance der Branche profitieren. Konsumwerte aus Übersee schneiden derzeit am besten ab. So hat etwa der Xtrackers MSCI USA Consumer Staples ETF (WKN: A1W9KC) seit Jahresbeginn fast 10 Prozent zugelegt. Der S&P 500 Index verlor im gleichen Zeitraum 10 Prozent. Der ETF bildet die Performance von insgesamt 33 Unternehmen ab und bildet sie physisch ab. Er wurde im September 2017 aufgelegt.

Prominente Marken – erstklassige Aktien

Hoch gewichtete Top-Markenwerte sind zum Beispiel Procter & Gamble (WKN: 852062), Costco Wholesale (WKN: 888351), Coca-Cola (WKN: 850663) oder Walmart (WKN: 860853). Viele Amerikaner kaufen in Zeiten steigender Preise lieber bei Walmart ein als bei Bio-Supermarktketten wie Whole Food Markets (WKN: 886391) mit ihren deutlich teureren Biowaren. Während sich der Preisanstieg bei Lebensmitteln im vergangenen Jahr beschleunigt hat, konnte Walmart seinen Marktanteil in diesem Bereich verbessern.

Mit Marken wie Pampers und Gillette ist der US-Konsumgüterriese Procter & Gamble auch in Deutschland präsent. Fast jeder Haushalt nutzt die Produkte der Amerikaner im täglichen Leben. Im Jahr 2021 stieg der Umsatz auf 76 Milliarden Dollar und der Nettogewinn auf 13,4 Milliarden Dollar. Seit 131 Jahren schüttet das Unternehmen Dividenden aus, die es nun schon 65 Jahre in Folge erhöht hat.

Der ETF „Markets plc-Consumer Staples S&P US Select Sector“ (WKN: A0YHMP) von Invesco, der bereits im Dezember 2009 aufgelegt wurde, zeigt, dass sich der Sektor auch langfristig lohnt. Sein Plus von 408 Prozent seit Auflegung unterstreicht, dass Konsumgüterfonds nicht nur vergleichsweise krisenresistent sind, sondern auch langfristig hervorragende Renditechancen bieten.

Mit ETF in globale Basiskonsumgüter investieren

Wer global investieren möchte, sollte sich den Lyxor ETF ansehen. Zwar ist die Mehrheit der Unternehmen in den USA ansässig (58 Prozent). Doch ist der ETF mit rund 120 Unternehmen deutlich breiter diversifiziert und enthält auch Unternehmen aus dem Bereich des Basiskonsums, vor allem aus Europa und Japan.

  • ETF Lyxor MSCI World Consumer Staples (WKN: LYX0GJ)

  • Wertentwicklung 3 Jahre: 37 Prozent (10,9 Prozent jährlich)

  • Performance 2022: 5,2 Prozent

Zu den Top-Werten gehören unter anderem der Schweizer Konzern Nestlé (WKN: A0Q4DC) und L'Oréal (WKN: 853888).

Die Ursprünge des französischen und weltweit größten Kosmetikkonzerns gehen bis auf das Jahr 1909 zurück. Während der 1990er-Jahre expandierte der Konzern stark in die aufstrebenden asiatischen Märkte. Seit Anfang 2012 hat sich der Wert der L'Oréal Aktie verfünffacht, wenn Anleger die Dividenden reinvestiert haben.

Nestle hat in den letzten Jahren eine beeindruckende Geschäftsentwicklung vollzogen. Der Konzern ist heute der weltweit größte Lebensmittelhersteller und die Aktie legte in den letzten 12 Monaten über 20 Prozent zu.

Weitere relevante Beiträge zu diesen Themen finden Sie unter  KonsumgüterFondsETFsRohstoffpreiseCoronaRussland-Ukraine KriegNestléXtrackers MSCI USA Consumer Staples ETFS&P 500Procter & GambleCostco WholesaleCoca-ColaWalmartWhole Food MarketsMarkets plc-Consumer Staples S&P US Select SectorStaples  und  L'Oréal .

Fed-Zinsentscheid

US-Notenbank will Inflation mit der größten Leitzinserhöhung seit Jahrzehnten eindämmen

Die US-Notenbank hat die Zinswende eingeleitet

Fed hebt Leitzins um 0,25 Prozentpunkte an – Börse reagiert nur verhalten

MSCI schmeißt russische Aktien aus ihren Indizes

Russische Aktien fliegen aus ETFs – was Anleger jetzt wissen sollten

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte

Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung von Wertpapieren dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Munsch International LTD und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen der Munsch International LTD und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Beratungsverhältnis. Die Berichterstattung bezieht sich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf eine individuelle Anlageentscheidung. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Mitarbeiter und sonstige Bekannte der Munsch International LTD Wertpapiere der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und den Handel mit diesen Wertpapieren beabsichtigen, wodurch ein Interessenskonflikt bestehen kann. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Munsch International LTD ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von der Munsch International LTD ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unsere vollständigen AGB und Disclaimer.

Top informiert, clever investiert

Über 150.000 Leser kennen GoldGeldWelt. Erhalten Sie kostenfrei die neusten Artikel aus der Redaktion und zeitkritische Informationen zu Aktien unserer Watchlist.

Durch Klick auf die Schaltfläche erklären Sie sich mit unseren AGB und Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Folgen Sie uns auf Social Media
Kommentar

Die deutsche Glücksspielregulierung ist eine verpasste Chance

Hedgefonds sitzen auf Leerverkaufspositionen

Silber: Läuft gerade ein großer Short Squeeze?

Investmentchance Wasserstoff

Die Zukunftstechnologie im Fokus der Geldanlage. Lernen Sie in diesem exklusiven Spezialreport verblüffende Fakten zu Wasserstoff und erfahren Sie in welche 16 TOP Aktien Sie clever investieren können:

Hier eBook als PDF downloaden