95% unallocated Gold

Ein Einblick in den weltgrößten Papiergold-Markt

GoldGeldWelt Redaktion - 10.06.2016

Jeden Tag werden sagenhafte 5.500 Tonnen Gold in London gehandelt, dem größten Gold over-the-counter (OTC) Markt der Welt. Im Vergleich: Deutschland besitzt offiziellen Angaben zufolge mit 3381 Tonnen den zweitgrößten Goldschatz der Welt. Wie ist ein derart hohes tägliches Handelsvolumen mit Gold überhaupt möglich? Die nachfolgende Infografik gibt Aufschluss.

Im Jahr 2015 wurden 88% des weltweit gehandelten Goldvolumens in London umgeschlagen, das Meiste davon wird von Banken im Namen ihrer Kunden hin- und hergehandelt. 90% des in London gehandelten Goldes tauscht auf dem Spotmarkt seine Besitzer, was die Bedeutung von London und den beteiligten Banken bei der Preisfindung des gelben Metalls unterstreicht.

95% des in London gehandelten Goldes ist unallocated, es befindet sich nicht in Sammel- oder Einzelverwahrung. Es handelt sich um sogenanntes Papiergold, einem zertifizierten Anspruch auf Gold, dessen Handelsabwicklung nicht durch die Auslieferung des physischen Metalls erfolgt, sondern durch eine geldliche Begleichung.

Es wird mit größter Wahrscheinlichkeit wesentlich mehr Gold gehandelt als physisch überhaupt existiert, was alarmierende Ähnlichkeiten zum Mindestreservesystem unserer Fiat-Währungen erkennen lässt. Außerdem lässt die äußerst schlechte Transparenz der London Bullion Market Association (LBMA) viel Raum für mögliche Manipulationen des Goldpreises. Im Januar 2015 stoppte die LBMA letztlich die Veröffentlichung der Datensätze zur Gold Forward Offered Rate (GOFO).

Was würde geschehen, wenn (z. B. verängstigt durch ein extremes Marktereignis) plötzlich größere Marktteilnehmer die physische Auslieferung ihres Papiergoldes verlangen würden?

Weitere relevante Beiträge zu diesen Themen finden Sie unter  GoldpreisGoldhandelManipulationLBMA  und  Deutschland .

Die Mine wächst

Cerro de Pasco Resources: Bohrkampagne auf „Santander“ stößt auf hochgradige Mineralisierung

Über 9 Millionen CAD Gewinn in vier Monaten

Cerro de Pasco Resources Inc.: „Santander” Mine nimmt Fahrt auf

Nach Nickel Chaostagen

Die London Metal Exchange will OTC Markt transparenter machen

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte

Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung von Wertpapieren dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Munsch International LTD und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen der Munsch International LTD und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Beratungsverhältnis. Die Berichterstattung bezieht sich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf eine individuelle Anlageentscheidung. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Mitarbeiter und sonstige Bekannte der Munsch International LTD Wertpapiere der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und den Handel mit diesen Wertpapieren beabsichtigen, wodurch ein Interessenskonflikt bestehen kann. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Munsch International LTD ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von der Munsch International LTD ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unsere vollständigen AGB und Disclaimer.

Top informiert, clever investiert

Über 150.000 Leser kennen GoldGeldWelt. Erhalten Sie kostenfrei die neusten Artikel aus der Redaktion und zeitkritische Informationen zu Aktien unserer Watchlist.

Durch Klick auf die Schaltfläche erklären Sie sich mit unseren AGB und Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Folgen Sie uns auf Social Media
Rückzieher

Elon Musk will Twitter nicht mehr kaufen

Notenbanken müssen schnell handeln

Inflation: Jetzt spricht die Zentralbank der Zentralbanken

In Gold anlegen: Warum Privatanleger nun Gold kaufen sollten

Investmentchance Wasserstoff

Die Zukunftstechnologie im Fokus der Geldanlage. Lernen Sie in diesem exklusiven Spezialreport verblüffende Fakten zu Wasserstoff und erfahren Sie in welche 16 TOP Aktien Sie clever investieren können:

Hier eBook als PDF downloaden