Steigende Preise bei KI-Chips

Micron im KI-Boom: Wie geht es weiter nach der Rallye?

GoldGeldWelt Redaktion - 22.12.2023

Micron profitiert von steigenden Preisen bei KI-Chips und sinkenden Lagerbeständen der Kundschaft. Deshalb steigt die Umsatzprognose. Ist die Aktie trotz der Rallye seit Jahresbeginn noch einen Blick wert?

Die Micron Technology Aktie (WKN: 869020, ISIN: US5951121038) legte am Donnerstag bereits im vorbörslichen Handel um 6 % zu. Im weiteren Tagesverlauf ging es abermals aufwärts: Insgesamt belief sich das Plus an frühen Donnerstagabend auf mehr als 7 %. Der Grund: Viele Analysten haben ihre Gewinnschätzungen für das Unternehmen erhöht, nachdem die Quartalsergebnisse besser als erwartet ausgefallen waren.

Micron Aktie steigt: Umsatz höher als erwartet

Am Mittwoch hatte Micron einen geringer als erwartet ausgefallen Umsatzverlust gemeldet. Ursächlich dafür war das gute Geschäft mit Chips, die bei KI Anwendungen zum Einsatz kommen können. Micron konnte seine Preise erhöhen und hob auch die Prognose für das laufende Quartal von 5,03 Milliarden USD auf 5,3 Milliarden USD an.

Der Chiphersteller hatte im Rahmen der Vorstellung der Quartalsergebnisse ein starkes Februarquartal prognostiziert. Das Unternehmen rechnet damit, dass die Preise für Speicherchips im kommenden Jahr steigen, nachdem im letzten Monat Preisrückgang stattgefunden hatte.

So seien die Lagerbestände der meisten Kunden auf einem normalen Niveau oder in der Nähe eines solchen Niveaus. Auch die zuletzt sehr hohen Lagerbestände in Rechenzentren würden sich demnach in der ersten Jahreshälfte 2024 wieder einem Normalpegel annähern.

Das Unternehmen teilte zudem mit, bei der Qualifikation seiner Speicherchips mit hoher Bandbreite für den Einsatz in NVIDIAs leistungsstärksten KI Plattformen „die Endphase“ erreicht zu haben. Chips in diesem Bereich gehören zu den profitabelsten Produkten.

Micron Aktie: Analysten heben Kursziele an

Mehrere Analysten hoben deshalb ihre Kursziele an. Christopher Danely von Citi etwa sieht das Kursziel nun bei 95 USD statt zuvor 88 USD und bekräftigte seine Kaufempfehlung. John Vinh von KeyBanc setzte das Kursziel auf 100 USD herauf, die Analysten von SIG um Mehdi Hosseini sehen das Ziel nun bei 112 USD.

Analysten von Piper Sandler kommentierten: „Im Großen und Ganzen gefällt uns die Konstellation des Unternehmens und der gesamten Branche“.  Die steigende Nachfrage nach KI-Chips dürfte Micron „zumindest in den nächsten beiden Quartalen und wahrscheinlich auch länger Rückenwind geben". Allerdings verwiesen Analysten auch darauf, dass die Micron Aktie in diesem Jahr bereits deutlich gestiegen sei. Im Fall von Piper Sandler laute die Bewertung deshalb „neutral“.

Zum Jahreswechsel hatte die Micron Aktie noch bei 50 USD notiert. Aktuell werden knapp 85 USD gezahlt. Der Analystenkonsens geht davon aus, dass im Geschäftsjahr 2025 die Gewinnschwelle erreicht wird. Im Konsens wird dann mit einem Gewinn von 5,36 USD pro Aktie gerechnet. Im Geschäftsjahr 2026 sollen es – wiederum laut Konsens – 7,06 USD sein. Für das Geschäftsjahr 2004 wird ein Verlust von 1,66 USD pro Aktie erwartet – nach 5,34 USD Verlust im Jahr 2023.

Aktuell empfehlen laut Wall Street Journal 25 Analysten den Kauf der Micron Aktie, lediglich ein Analyst rät zum Verkauf. Das Kursziel liegt im Median (95 USD) sowie im arithmetischen Mittel (92 USD) über dem aktuellen Kurs. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für die kommenden zwölf Monate liegt mit rund 33 allerdings höher als im Branchendurchschnitt (21).

Unser Fazit: Der KI-Boom ist noch lange nicht vorbei. Gute Nachrichten führen immer wieder zu starken Kurssteigerungen. Allerdings ist die Micron Aktie in diesem Jahr bereits stark angestiegen. Außerdem ist die Anhebung der Umsatzprognose um gut 5 % keine Weltsensation. Und die Konkurrenz aus China wird für alle eher größer als kleiner.

 

Weitere relevante Beiträge zu diesen Themen finden Sie unter  Technologieaktienkünstlichen IntelligenzMicron Technology  und  Chiphersteller .

Erst Höhenflug dann Korrektur

Super Micro Computer Aktie: Neuer Höhenflug im Schatten von NVIDIA?

innovativ

FendX Technologies: Dritter REPELWRAP-Testerfolg in Folge

Nach Quartalszahlen

Tesla Aktie nach Ausblick unter Druck: Buy The Dip?

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte

Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung von Wertpapieren dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Munsch International LTD und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen der Munsch International LTD und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Beratungsverhältnis. Die Berichterstattung bezieht sich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf eine individuelle Anlageentscheidung. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Mitarbeiter und sonstige Bekannte der Munsch International LTD Wertpapiere der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und den Handel mit diesen Wertpapieren beabsichtigen, wodurch ein Interessenskonflikt bestehen kann. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Munsch International LTD ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von der Munsch International LTD ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unsere vollständigen AGB und Disclaimer.

Top informiert, clever investiert

Über 150.000 Leser kennen GoldGeldWelt. Erhalten Sie kostenfrei die neusten Artikel aus der Redaktion und zeitkritische Informationen zu Aktien unserer Watchlist.

Durch Klick auf die Schaltfläche erklären Sie sich mit unseren AGB und Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Folgen Sie uns auf Social Media
Starke Zahlen

Berkshire Hathaway Aktie auf Allzeithoch: Jetzt ein Kauf?

Nach Schwächephase

BP Aktie: Startet nach Rückkehr zu Öl und Gas jetzt die Aufholjagd?

Federal Reserve

Geopolitische Risiken bedrohen globales Finanzsystem

Gewinnen mit Goldaktien

Der Masterplan für ein erfolgreiches Investment in Goldaktien und Rohstoffaktien. Lernen Sie in diesem exklusiven Spezialreport welche 10 Punkte Sie unbedingt beachten müssen bevor Sie investieren:

Hier Ebook als PDF downloaden