Abseits von Fake News & Clickbait

Take-Two Interactive Aktie: Mit GTA VI zu neuen Höhen?

GoldGeldWelt Redaktion - 10.03.2023

Am angeblichen Leak um GTA VI ist sehr wahrscheinlich nichts dran. Irgendwann aber wird Take-Two Interactive (NASDAQ: TTWO, WKN: 914508, ISIN: US8740541094) das ersehnte Spiel veröffentlichen – und könnte damit ein beispielloses Geschäft machen.

„Mega Leak verrät Release-Datum von GTA VI“: So lautet eine Schlagzeile am gestrigen Tage. Es ist allerdings nicht die erste Schlagzeile, die unter Berufung auf informierte Kreise zu wissen behauptet, Grand Theft Auto VI stehe kurz vor der Veröffentlichung. Eigentlich vergeht seit ca. 2016 kaum eine Woche, in der nicht irgendeine Quelle genau dies behauptet.

Ein guter Informationsfilter im Dickicht von Fake News, Clickbait und Social-Network-Narzissmus sind die Börsen. Und die glauben nicht an die GTA VI Schlagzeile des Tages. Grand Theft Auto VI wird durch Take-Two Interactive Limited entwickelt. Die Aktie des Unternehmens notiert heute fast unverändert.

GTA VI schon Weihachten 2024?

Würden die Märkte den aktuellen Gerüchten – es wird kolportiert, der Nachfolger von GTA V erscheine zum Weihnachtsgeschäft 2024 – Glauben schenken, müsste das Papier durch die Decke gehen. Denn ein GTA VI, das bei der Fangemeinde auch nur ähnlich gut ankäme wie der 2013 erschienene Vorgänger, könnte Take-Two Interactive sagenhafte Gewinne bescheren.

Als der Open World Titel im September 2013 auf den Markt kam, wurde er in rasendem Tempo zu einem Kassenschlager. Bereits 24 Stunden nach dem Erscheinen  verzeichnete Take-Two Interactive 815 Mio. USD Umsatz durch 11,2 Mio. verkaufte Exemplare. Kurze Zeit später war die Milliardenmarke geknackt und GTA VI das am schnellsten verkaufte Entertainmentprodukt der Menschheitsgeschichte.

Am 07. Oktober wurde GTA VI zur meistverkauften digitalen Veröffentlichung im PlayStation Store für die damals tonangebende PlayStation 3 und brach den bisherigen Rekord von „The Last of Us“.

GTA V brach reihenweise Rekorde – Große Erwartungen an Nachfolger

Am 08. Oktober brach das Spiel gleich sieben Guinness Weltrekorde: „Meistverkauftes Videospiel innerhalb von 24 Stunden, meistverkauftes Action-Adventure-Videospiel innerhalb von 24 Stunden, Videospiel mit den höchsten Einnahmen innerhalb von 24 Stunden, schnellstes Unterhaltungsprodukt mit einem Bruttoumsatz von 1 Milliarde US-Dollar, am schnellsten Videospiel mit einem Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar, dem höchsten Umsatz eines Unterhaltungsprodukts innerhalb von 24 Stunden und dem meistgesehenen Trailer für ein Action-Adventure-Videospiel“ (Zitat Wikipedia).

Take-Two Interactive veröffentlichte Versionen von GTA V für immer neue Plattformen wie Xbox 360 und PC. Im Dezember 2018 hatte die Story dem Entwickler 6 Mrd. USD Umsatz eingespielt und war damit Marktforschungsinstituten zufolge das erfolgreichste Unterhaltungsprodukt aller Zeiten.

Und nun kommt die Besonderheit: Der Erfolg des 2013 erschienenen Titels flachte auch nach 2018 nicht ab. 2020 wurden mehr Exemplare verkauft als in jedem anderen Jahr seit dem Release. Bis Dezember 2022 stieg die Zahl der weltweit verkauften Exemplare auf 175 Millionen.

GTA Online: Die lebende Open World

Take-Two Interactive ist mit GTA V nicht nur ein bis heute weitgehend unerreichter Meilenstein bei der Entwicklung von Open World Games gelungen (allenfalls Red Dead Redemption 2 spielt auch in dieser Liga – und geht ebenfalls auf Take 2 zurück).

Das Unternehmen kann seine Kunden auch beispiellos stark an das Produkt binden. Wer GTA V kauft, spielt zwar zunächst den Storymodus durch wie bei den meisten anderen Spielen auch. Dieser ist jedoch nur das Vorspiel zu GTA Online: Einer offenen Spielewelt, in der sich Spieler treffen und mit- und gegeneinander antreten können. In GTA Online gibt es ständig neue Inhalte, die Spieler auch fast zehn Jahre nach dem Release zu einer Session bewegen – und Take-Two Geld einspielen.

Die Spieler bezahlen für GTA $ - die Währung des Spiels-  und können damit z.B. Waffen, Fahrzeuge oder Immobilien kaufen – oder alles im Casino verspielen. In den letzten Jahren hat Rockstar Games – die mit GTA betraute Take-Two Tochter – hier immer wieder Neuerungen eingespielt.

Take-Two Interactive Aktie: Wie groß ist das Potenzial von GTA VI?

Der Kauf der Take-Two Interactive Aktie ist ein Stück weit eine Wette auf GTA VI. Die beiden maßgeblichen Fragen: Wann kommt das Spiel? Und: Wird es den Erwartungen gerecht? Die Antwort auf die zweite Frage ist genauso unsicher wie die unzählig falsch beantwortete Frage nach dem Erscheinungsdatum. Mehrere wichtige Entwickler haben Rockstar Games verlassen, die Gewohnheiten der Spieler sich in zehn Jahren verändert. Es gibt also Risiken – vor allem da die Erwartungshaltung gigantisch hoch ist.

Sollte GTA VI die Erwartungen erfüllen, könnte das Spiel zum Turbo für den Take-Two Aktienkurs werden. Dieser notiert aktuell bei gut 116 USD und damit deutlich unter dem Allzeithoch von mehr als 200 USD im Jahr 2021. Technisch gesehen hat der Markt eine langfristige obere Umkehrformation durchlaufen, die im Kursbereich von 90-100 USD ihr Ende gefunden haben könnte.

Nach GTA V Launch: Take-Two Aktie verzehnfacht sich

Zuletzt musste das Unternehmen schwache Zahlen für das vierte Quartal verkünden und die Umsatzprognose für 2023 kassieren. Der Umsatz lag jedoch 2022 bei gut 3,5 Mrd. USD und damit dreimal so hoch wie 2013. Zudem wachsen die Umsätze seit Jahren. Take-Two kommt dabei zugute, dass Spieler mehr Zeit mit Blockbustern verbringen – was zwar einige neue Titel des Unternehmens schwächt, für GTA VI allerdings zusätzlichen Schub bedeuten könnte.

Nach den deutlichen Kursverlusten der vergangenen Jahre ist die „GTA Aktie“ nicht mehr allzu hoch bewertet. Das 2024er KGV beträgt knapp 22. Im kommenden Jahr soll ein Ergebnis von 5,37 USD pro Aktie erzielt werden (2023: 3,61 USD). Auch in den Jahren danach sollen Umsätze und Gewinne anziehen – nicht zuletzt durch die Übernahme von Zynga im vergangenen Jahr.

CEO Strauss Zelnick erwartet trotz der kurzfristigen Kürzung der Prognose „sequentielles Wachstum und Rekordleistung in den nächsten Jahren“. Das Portfolio des Unternehmens geht dabei weit über Rockstar Games und GTA hinaus. Take-Two besitzt diverse Franchies, von denen allein elf mindestens ein Titel mit mehr als fünf Millionen verkauften Einheiten gelungen ist und die alle über eine große Fangemeine verfügen.

Nach dem Launch von GTA V ging es für die Take-Two Aktie jahrelang nur aufwärts. Kostete das Papier im September 2013 noch 18,50, wurden fünf Jahre später von 131 USD gezahlt. Bis zum Allzeithoch hatte sich die Aktie sogar mehr als verzehnfacht – und dies obwohl auch die Vorgänger von GTA V bereits erfolgreich waren.

Weitere relevante Beiträge zu diesen Themen finden Sie unter  GamingTake 2 InteractiveUSA  und  Nasdaq .

Magnificent 7

Angst vor KI-Blase und FOMO-Rallye: Jetzt noch einsteigen?

Erst Höhenflug dann Korrektur

Super Micro Computer Aktie: Neuer Höhenflug im Schatten von NVIDIA?

innovativ

FendX Technologies: Dritter REPELWRAP-Testerfolg in Folge

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte

Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung von Wertpapieren dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Munsch International LTD und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen der Munsch International LTD und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Beratungsverhältnis. Die Berichterstattung bezieht sich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf eine individuelle Anlageentscheidung. Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Mitarbeiter und sonstige Bekannte der Munsch International LTD Wertpapiere der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und den Handel mit diesen Wertpapieren beabsichtigen, wodurch ein Interessenskonflikt bestehen kann. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Munsch International LTD ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von der Munsch International LTD ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unsere vollständigen AGB und Disclaimer.

Top informiert, clever investiert

Über 150.000 Leser kennen GoldGeldWelt. Erhalten Sie kostenfrei die neusten Artikel aus der Redaktion und zeitkritische Informationen zu Aktien unserer Watchlist.

Durch Klick auf die Schaltfläche erklären Sie sich mit unseren AGB und Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Folgen Sie uns auf Social Media
Eskalation droht

Zuspitzung in Nahost: Was machen die Märkte draus?

Leitzins

US-Leitzins bald bei 8 %? JP Morgan CEO warnt!

Niedriges KGV spiegelt Vertrauensverlust wider

Hello Fresh Aktie stürzt schon wieder ab: Gibt es eine Zukunft?

Gewinnen mit Goldaktien

Der Masterplan für ein erfolgreiches Investment in Goldaktien und Rohstoffaktien. Lernen Sie in diesem exklusiven Spezialreport welche 10 Punkte Sie unbedingt beachten müssen bevor Sie investieren:

Hier Ebook als PDF downloaden